Pastoralverbund Oene-Elspe-Tal  -  Konzept

„Geht hinaus in die ganze Welt“ (Mk 16,15) und seid gewiss: „Ich bin bei euch“ (Mt 28, 20)

 

Um den Anforderungen an die künftige Seelsorge vor den sich wandelnden Rahmenbedingungen gerecht zu werden, wurde am 1. Mai 2003 unser Pastoralverbund gegründet mit den Gemeinden

  • St. Jakobus d.Ä. Elspe
  • St. Maria Immaculata Oberelspe
  • St. Burchard Oedingen

„Der Pastoralverbund hat die Aufgabe, das kirchliche Leben in den Gemeinden, Einrichtungen und pastoralen Orten zu fördern und Formen einer fruchtbaren Zusammenarbeit für eine missionarische Tätigkeit in der Welt von heute zu suchen und zu verwirklichen. Ziel ist die Bündelung und Stärkung der pastoralen und diakonalen Dienste und der Verwaltungsaufgaben.“

So heißt es im Grundstatut für Pastoralverbünde im Erzbistum Paderborn.

In dem Bewusstsein, von Jesus Christus und seiner Kirche zu allen Menschen gesandt zu sein, und unter der Verheißung seines Beistands wird im Pastoralverbund Oene-Elspe-Tal in den kommenden Jahren nach dem Leitbild gearbeitet:

„Mit einer offenen, begeisterten und mitsorgenden Gemeinschaft im Glauben überschreiten wir Grenzen und bauen Neues auf.“

Bei der Umsetzung in die Praxis werden wir vorrangig an drei Zielen arbeiten:

1. Die drei Gemeinden werden zu einer Gemeinschaft zusammengeführt.
2. Wir eröffnen den Menschen neue Zugänge zum Glauben und zum Leben mit und in der Gemeinde.
3. Als mitsorgende Gemeinschaft im Glauben nehmen wir die Menschen in ihren konkreten Nöten und Sorgen wahr.

 

Interessiert an weiteren Informationen?
Das komplette Konzept für den Pastoralverbund Oene-Elspe-Tal können Sie hier als .pdf-Datei aufrufen.